Finswimming meets Handball… 🤔😱⁉️

Ein Highlight 😲☝ der besonderen Art erlebten am letzten Wochenende sieben Sportler und zwei Übungsleiter unseres Vereins.

Wir waren von den Handballern der MSG Schwalbach/Niederhöchstadt zum Jugendaustauch 🙋🏻‍♂️↔️💁‍♀️ eingeladen, einem Wochenende zum gegenseitigen Kennenlernen der Sportarten Finswimming und Handball.

Am Freitagabend wurden wir von Klaus Krauselmann, dem Abteilungsleiter Handball der TG Schwalbach 1887 e. V. auf dem vereinseigenen Gelände mit einem reichhaltigen Abendbrot 😋 begrüßt. Untergebracht waren wir dann in den dortigen Sport- und Gymnastikräumen, welche auch für solche Zwecke sehr gut ausgestattet sind.

Bei strahlendem 🌞 Sonnenschein fuhren wir mit den Handballern dann am Samstagvormittag in das dortige Freibad mit 50m-Bahn und Sprunganlage. Hier absolvierten unsere Sportler zu Demonstrationszwecken eine kurze Trainingseinheit und auch die Handballer probierten sich mit der Monoflosse und beim Tauchen aus.

Besonders viel Spaß hatten dann alle auf der Riesenrutsche und beim Wettschwimmen. 🏊‍♀️🏊‍♂️ Mittags wurden Spaghetti gekocht und anschließend erhielten wir durch Klaus eine exklusive Führung durch die Frankfurter Innenstadt mit Turmbesteigung des Doms ⛪ und ein Eis 🍦war auch noch für alle dabei. Danach waren wir dann noch zu einem gemeinsamen Grillabend eingeladen - wunderbar bei diesen sommerlichen Temperaturen. 🌡🌞😅

Am Sonntag stand dann ein gemeinsames Handballtraining ⛹️‍♂️ mit der B-Jugend unseres Gastgebers an.

Aufwärmübungen, Dehnung, Zuspiel und Würfe auf das Tor wurden trainiert. Zum Abschluss gab es dann ein Spiel der Handballer gegen unsere Flossenschwimmer. Wir haben zwar verloren aber uns dennoch achtbar geschlagen. 🤼‍♂️💪🏼👊🏼😂

Wir haben sehr viele schöne Momente erlebt, das Wasser und die Sonne genossen, über die Dächer 🏙 von Frankfurt geschaut, Handball ausprobiert sehr freundliche Gastgeber erlebt.
Es war einfach ein tolles Wochenende.

Unser besonderer Dank gilt der TG Schwalbach 1887 e. V. und der MSG Schwalbach/Niederhöchstadt, hier insbesondere Herrn Klaus Krauselmann und Herrn Michael Ringmayer, für die gelungene Organisation, Unterbringung, Verpflegung, und das sehr schöne Programm.

Wir freuen uns schon auf einen Gegenbesuch in Chemnitz im kommenden Jahr.